Geschichte von "Ojo Morado" PDF Drucken E-Mail

Im Jahre 1990 entschlossen sich ein paar Freiwillige in Tres Soles ein Theaterprojekt zu beginnen, um somit die Talente der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Die kurzen Theaterstücke, die überwiegend therapeutischen und pädagogischen Zwecken dienten, führten wir hauptsächlich in ähnlichen Einrichtungen wie Tres Soles auf. Dabei lernten wir auch die Theatergruppe "Teatro de los Andes" kennen, zu der wir eine enge Freundschaft aufbauten. Cesar Brie, der Regisseur dieser Gruppe, unterstützte unsere Arbeit, indem er uns zu mehreren Ausbildungskursen einlud. Mit der Zeit entstanden die ersten längeren Theaterstücke.

Mit zunehmender Professionalität traten wir in der Öffentlichkeit, wie zum Beispiel im Stadttheater von La Paz, auf, nahmen an vielen nationalen und internationalen Theaterfestivals teil und unternahmen ausgedehnte Tourneen durch Bolivien, Chile, Argentinien und sogar zweimal nach Europa.