Das Jahr 2014 PDF Drucken E-Mail

Im Januar war das Haus von Tres Soles sehr leer. Viele Solesianer haben ihre Familien besucht. Ich fand es ehrlich gesagt angenehm mit so wenigen Leuten und  vor allem mit weniger Kleinen. Zu der Jahresrückblickversammlung sind alle wieder zurückgekehrt.
Am ersten Februar haben wir den 25. Geburtstag von Tres Soles gefeiert. Es war ein besonderer Tag und obendrauf hatte ich noch Geburtstag. Es gab eine Messe und es kamen einige Besucher an diesem Tag. Wir sind einen Marathon gelaufen und haben viel zusammen gespielt.
Im Februar haben wir Karneval gefeiert. Samstags haben die Kleinen und einige von uns Älteren an einem Wettbewerb der Nachbarschaftsvereinigung teilgenommen. Wir haben den dritten Preis und 100 Bolivianos gewonnen.
Die Herbstmonate waren schön und wir haben fleißig gelernt. Im März haben wir Prüfungsarbeiten geschrieben.
Mit den Jugendlichen von Luis Espinal ging es im Juli auf eine Dreitagestour nach Toro Toro. Es ist ein wunderschöner Ort mit vielen tollen Sachen. Wir haben uns die Zimmer mit den Mädchen aus Luis Espinal geteilt.
September war ein besonders schöner Monat, denn am 21. September haben wir den Tag des Schülers gefeiert. In der Schule wurden wir von den Lehrern gefeiert. Auch in Tres Soles gab es zu diesem Anlass ein besonderes Mittagessen und wir haben zur Feier des Tages einen Ausflug ins Schwimmbad „Aguaventura“ gemacht. Dort haben wir lecker gegrillt. Es war ein toller Tag.
Im November sind vier Solesianer zur Erstkommunion gegangen. Dazu haben wir in Tres Soles ein Fest für sie veranstaltet.
Die Weihnachtszeit hat mir dieses Jahr besonders gut gefallen. Die Freiwilligen haben uns mit ihren kleinen Geschenken eine grosse Freude gemacht.
Vier Solesianer - Beatriz, Mery, Rosalia und Rolando - haben dieses Jahr ihr Abitur abgeschlossen. Zwei von ihnen, Beatriz und Mery , absolvieren Vorkurse in der staatlichen Universität, während Rolando zum Militär geht und Rosalia eine Ausbildung als Schneiderin machen wird.
17 Jahre, w