Gesellschaftlicher Zusammenhang PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Gurtner   

Wir betrachten das Leben sozial benachteiligter Kinder, auch wenn es auf der Straße stattfindet, nicht als ausschließlich negativ. Wir versuchen vielmehr, die positiven Seiten wie die große innere Kraft, die Bescheidenheit, die Treue und die Verteidigungsbereitschaft gegenüber der Gruppe zu fördern und zur Grundbasis eines gemeinsamen Projekts zu machen. So lehnen wir, zum Beispiel, .Ausdrücke wie „Rehabilitierung" oder „soziale Eingliederung" ab und ziehen vor, ganz einfach von „Begleitung" und „Ausbildung" zu sprechen. Es muss ganz klar gesagt werden, dass diese Kinder und Jugendlichen als Mitglieder einer riesigen Schattenwirtschaft ( in der 70% der städtischen Bevölkerung Boliviens beschäftigt sind!) Teil der Gesellschaft sind und nicht außerhalb von ihr stehen. Aus diesem Grund sollen die Jugendlichen auch auf Aktivitäten der Schattenwirtschaft - kleine Dienstleistungen, Herstellung von verschiedenen Gegenständen für den Alltag, Verkauf von Esswaren und Süßigkeiten usw. - vorbereitet werden, anstatt nur in diplomierten Berufen ausgebildet zu werden, um dann doch keine Arbeit zu finden.